Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Geschichte

 

Der Turnverein Hüsingen wurde am 3. Januar 1953 durch 11 Hüsinger Bürger im Gasthaus „Sternen“ gegründet.
Von 392 Einwohnern besuchten 53 Personen die Gründungsversammlung und traten dem Verein bei.
Der 1. Vorstand war Alfred Sturm, 2. Vorstand Ignaz Dett. Neben einem Kassierer und Schriftführer wurden
zudem 4 Personen als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Nach einer Mitgliederwerbeaktion hatte der Verein 106 Mitglieder,
was rund 25% der Dorfbevölkerung entsprach.
Die ersten Geräte für den TV waren ein Barren und ein Reck, die der TV Höllstein
kostenlos zur Verfügung stellte. Der TV Brombach überließ dem jungen Verein ein Pferd.
Außerdem stiftete der Turngau DM 300.—die zur Beschaffung von Turngeräten dienen sollten.
Im ersten Vereinsjahr zeichnete sich schon ab, dass eine Vielzahl von Veranstaltungen den
Turnverein Hüsingen auszeichnen werden. Am 4. Mai 1955 wurden die Satzungen beraten. Gleichzeitig wurde beschlossen,
die Eintragung des Vereins im Vereinsregister zu beantragen. In den folgenden Jahren errangen aktive Mitglieder immer wieder an Sportveranstaltungen
in der ganzen Region Siege und Preise. Nach 10 Jahren hatte der Verein 130 Mitglieder.
Die ersten Renovierungsarbeiten an der Halle mussten vorgenommen werden,
um diese in gutem Zustand zu behalten.
Hierbei boten die Mitglieder des Turnvereins aktiv Ihre Mithilfe an. 1969 wurden zum ersten Mal der Frauenriege „die vollen Rechte und Pflichte der Aktiven“ zugesprochen.
Am Gauturnfest in Schopfheim konnten gleich zwei weibliche Mitglieder für Hüsingen Siege erringen. 1971 lag der Turnverein Hüsingen laut Statistik in Orten bis zu 650 Einwohnern
mit 160 Mitgliedern auf Platz 3 im Bundesgebiet und wurde zum sportfreudigsten
Dorf in Baden-Württemberg erklärt. 20-Jähriges Bestehen durfte der TV Hüsingen 1973 verzeichnen. In diesem Jahr wurde
mit 31 Teilnehmern zum 1. Mal ein Deutsches Turnfest besucht. Ein Jahr später konnte
nach rund 1000 unentgeltlichen Arbeitsstunden der Mitglieder der neue Sportplatz auf dem Müsler
am 1.11.1974 eingeweiht werden. So wurde auch die Leichtathletik-Abteilung ins Leben gerufen. 1978 zählte der Verein an seinem 25-jährigen Jubiläum stolze 205 Mitglieder.
1983 wurde der Turnverein 30 Jahre alt. Viel hatte sich in dieser Zeit getan.
Die erste Altpapiersammlung wurde durchgeführt, die bis heute noch regelmäßig stattfindet.
1987 ist der Turnverein auf 300 Mitglieder angewachsen, die an Turnfesten und Turnveranstaltungen Erfolge feiern durften. Zum 750. Geburtstag des Dorfes Hüsingen hat auch der Turnverein 1992 mitgefeiert.
Rund 80 Helfer wurden zu einem 3-Tägigen Dorffest aufgeboten. 1996 wurde Holger Sutter als 1. Vorstand gewählt. 3 Jahre später (1999) konnte das Richtfest
für das neu erstellte Bürgerhaus gefeiert werden. Auf dem Müsler wurde die Weitsprunganlage instand gesetzt.2001 wurde der Turnverein aufgrund seiner qualifizierten Übungsleiterinnen im Gesundheitssport
mit dem Pluspunkt Gesundheit des Deutschen Turnerbundes ausgezeichnet. In diesem Jahr führte
die Tour de Suisse durch Hüsingen. Grund für die Hüsinger Vereine zu wirten.
In diesem Jahr fand die erste Hüsinger Kinder-Vereins-Meisterschaft statt. Im Jahr 2002 wurde Gerhard Eiche zum 2. Vorstand gewählt. 2003 durfte der Turnverein sein 50-jähriges Jubiläum feiern. Dazu wurde in Hüsingen
während 4 Tagen gefeiert und so ein großes Jubiläumsfest veranstaltet.
Der Verein zählte nach 50 Jahren 407 Mitglieder und hatte 14 verschiedene Abteilungen. Heute zählt der Verein 385 Mitglieder und hat 10 Abteilungen. Es werden die verschiedensten
Sport- und Bewegungsarten angeboten. Zahlreiche aktive und passive Mitglieder unterstützen den Verein.
Weiterhin wird die Sportanalage auf dem Müsler unentgeltlich und in Eigenregie von zahlreichern Mitgliedern
gepflegt und instand gehalten. Jedes Jahr feiert der Turnverein verschiedene Feste,
führt die Altpapiersammlung durch und nimmt weiterhin an verschiedenen Sportanlässen teil.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.